Zweifache Auszeichnung für das Austria Center Vienna bei den International Business Awards®

28. September 2022
Mari Lang Podcast Verstehe
acv.at, Ludwig Schedl

Das Austria Center Vienna holt sich mit dem Bronze-Award in der Kategorie „Most Innovative Podcast“ seine erste Auszeichnung für den Podcast „Verstehe! Der Wissenschaftstalk aus dem Austria Center Vienna“. Zudem wurden die COVID-Test- und Impfstraßen im Auftrag der Stadt Wien nun erstmals auch außerhalb des deutschsprachigen Raums als beste COVID-Kommunikations- und PR-Kampagne des Jahres gekürt. Die Sieger werden am 15. Oktober im Rahmen einer Preisverleihungsgala in London geehrt.

„Ich bin sehr stolz, dass wir gleich zweimal international so ausgezeichnet wurden. Gerade die COVID-19-Pandemie hat uns allen sehr viel abverlangt. Umso mehr freue ich mich, dass die Rundum-Kommunikation, die wir im Zuge der Test- und Impfstraßen im Auftrag der Stadt Wien machen durften, weltweit nun so wertgeschätzt wird. Mit der Gesundheitskrise hat auch die Wissenschaftsskepsis im Lande zugenommen. Um hier gegenzusteuern und in unterhaltsamer sowie kompakter Form Einblick in die wissenschaftlichen Inhalte der Kongresse zu geben, die bei uns stattfinden, haben wir im März mit dem europaweit ersten Wissenschaftspodcast direkt aus einem Kongresszentrum gestartet. Hier steckt wirklich sehr viel Herzblut in der Entwicklung und Sensibilität in der Umsetzung drinnen, denn der Podcast zielt nicht nur darauf ab, mit dem Verstand zu verstehen, sondern auch mit Fach- und Lebensexpertise zu berühren. Dass dieser innovative Zugang nun international geehrt wurde, freut mich daher besonders“, sagt Susanne Baumann-Söllner, Direktorin des Austria Center Vienna.

Erste Auszeichnung für den Wissenschaftstalk „Verstehe!“

In den letzten sechs Jahren hat das Austria Center Vienna mehr als 70 wissenschaftliche Themen, die bei Kongressen im Austria Center Vienna diskutiert wurden, für die Öffentlichkeit verständlich aufbereitet. Im März ging das Kongresszentrum einen Schritt weiter und startete mit dem ersten Wissenschaftspodcast direkt aus einem Kongresszentrum. Für das neue Projekt hat sich das Austria Center Vienna die ORF-Journalistin und Podcast-Expertin Mari Lang ins Boot geholt, die als Moderatorin und Host der neuen Podcast-Serie fungiert. Sie trifft sich im Austria Center Vienna mit den namhaftesten Wissenschaftlerinnen und Wis-senschaftlern des Landes, um über Themen zu sprechen, die viele Menschen in Österreich betreffen und bewegen und über die hier regelmäßig bei internationalen Kongressen diskutiert wird. Persönliche Geschichten von Betroffenen und deren Lösungsansätze sollen helfen, die wissenschaftlichen Inhalte besser einordnen zu können, machen die Themen breiter, bunter und füllen sie mit Leben.

Innovatives Format und Perspektivenwechsel überzeugt Jury

Die Jury lobte vor allem die „großartige Idee, aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen auf ein leicht verständliches Format zu bringen“ sowie die hohe „Glaubwürdigkeit der Gastgeberin und der Interviewpartner“. Zudem wurde hervorgehoben, dass hierfür „verschiedene Perspektiven“ – sprich die Sicht der Experten und Betroffenen – gewählt wurde. Auch der „niederschwelligen Zugang“ sowohl über die gängigen Podcast-Plattformen, aber auch über Social Media und der Website kam bei der Jury gut an. „Hervorragend von der Idee bis zur Ausführung,“ bringt es ein Jurymitglied auf den Punkt. Der „Verstehe!“-Podcast begeistert nicht nur die Jury und macht ihn damit zu einem der innovativsten Podcasts, auch der Erfolg der 1. Staffel spornt an, weiterzumachen. Im September startete daher die 2. „verstehe!“-Staffel mit Themen rund um den Klimawandel, Nahrungsunverträglichkeiten, Kopfschmerzen und Arthritis.

Gold für die Kommunikation zu den COVID-Test- und Impfstraßen

Die Kommunikation zu den COVID-Test und Impfstraßen im Auftrag der Stadt Wien, die bereits bei den German Stevie Awards® ausgezeichnet und vom Austrian Event Award mit einem Sonderpreis der Jury bedacht wurde, erhielt nun mit dem Gold-Award bei den International Business Awards® ihre erste internationale Auszeichnung außerhalb des deutschsprachigen Raums. Das Austria Center Vienna setze sich damit gegen COVID-19-Kommunikations-kampagnen u.a. aus den USA und Asien durch. Die internationale Jury lobte vor allem den „perfekten Weg, das Know-how aus dem Veranstaltungsbereich für die Bekämpfung von COVID-19 einzusetzen“ sowie die „klare, leicht verständliche, witzige, wissenschaftliche und effektive Art der Kommunikation“, die „traditionelle und moderne“ Weise die Wiener Bevölkerung anspricht.

Über die International Business Awards®

Die International Business Awards® sind eines der renommiertesten Business-Award-Programme weltweit. Mehr als 3.700 Nominierungen aus 67 Nationen wurden heuer von Organisationen aller Größen und aus praktisch allen Branchen eingereicht.

Über die IAKW-AG

Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft ist verantwortlich für die Erhaltung des Vienna International Centre (VIC) und den Betrieb des Austria Center Vienna. Das Austria Center Vienna ist mit 19 Sälen, 180 Meetingräumen sowie rund 26.000 m2 Ausstellungsfläche Österreichs größtes Kongresszentrum und gehört zu den Top-Playern im internationalen Kongresswesen. www.acv.at

Media

Kontakt

Claudia Reis

Stv. Pressesprecherin

Generell
+43 1 260 69 0

Mo—Fr 8—16:30 Uhr (MEZ)

[email protected]
Sales
+43 1 260 69 355

Mo—Do 9—16, Fr 9—12 Uhr (MEZ)

[email protected]