verstehe!

#12 Rheumatoide Arthritis zum Welt-Rheuma-Tag

Und wie frühe Diagnose den Krankheitsverlauf dieser chronischen Krankheit positiv verändern kann.

12. Oktober 2022

Am 12. Oktober 2022 ist Welt-Rheuma-Tag. Seit 26 Jahre soll damit Bewusstsein für die Anliegen rheumakranker Menschen geschaffen werden, denn je früher eine Diagnose erfolgt, desto besser. Daniel Aletaha ist Experte für rheumatische Erkrankungen. In dieser verstehe!-Folge spricht Mari Lang mit ihm über Diagnosemethoden, wie und ob man rheumatischen Erkrankungen vorbeugen kann und woran in diesem Bereich gerade geforscht wird.

acv.at

Univ.-Prof. Dr. Daniel Aletaha ist Leiter der klinischen Abteilung für Rheumatologie an der MedUni Wien und forscht zum Thema rheumatoide Arthritis. Bei der Europäischen Rheumaliga (EULAR - European Alliance of Associations for Rheumatology) fungierte er mehrfach als Vorsitzender des Komitees für klinische Angelegenheiten, war maßgeblich bei der Entwicklung der neuen Klassifikationskriterien für rheumatoide Arthritis beteiligt und wurde 2021 zum President Elected der Europäischen Rheumaliga  gewählt.

im Gespräch-Daniel Aletaha

Der Mediziner ist Leiter der klinischen Abteilung für Rheumatologie an der MedUni Wien. (c)MedUniWien, C. Matern
Generell
+43 1 260 69 0

Mo—Fr 8—16:30 Uhr (MEZ)

[email protected]
Sales
+43 1 260 69 355

Mo—Do 9—16, Fr 9—12 Uhr (MEZ)

[email protected]