verstehe!

#14 Glutenunverträglichkeit - Mode oder neue Zivilisationskrankheit?

Und wie Zöliakie heutzutage diagnostiziert und zukünftig noch einfacher behandelt werden kann

9. November 2022

Nudeln aus Reis, Brot aus Buchweizen und Kekse aus Maismehl - ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Regale im Supermarkt mit glutenfreier Nahrung immer breiter werden? Ist das eine Modeerscheinung oder ist eine Glutenunverträglichkeit bzw. die chronische Darmerkrankung Zöliakie so etwas wie eine neue Zivilisationskrankheit? „Nein!“, meint die Fachärztin für Kinder und Jugendheilkunde Almuthe Christine Hauer. „Aber es wird möglicherweise mehr kommuniziert und mehr diagnostiziert als früher“, räumt sie ein. Was Zöliakie genau ist und woran in diesem Zusammenhang gerade geforscht wird, darum geht es in dieser Podcast-Folge.

Univ.-Prof. Dr. Almuthe Christina Hauer ist Fachärztin für Kinder und Jugendheilkunde an der MedUni Graz und als solche Leiterin der AG Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde. 2021 war sie Kongresspräsidentin des World Congress of Pediatric Gastroenterology, Hepatology and Nutrition (WCPGHAN), der im Juni 2021 als Online-Kongress im Austria Center Vienna stattgefunden hat. Auch beim Kongress der europäischen Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung (ESPGHAN) 2023, der wieder in Wien im Austria Center Vienna stattfinden wird, wird sie als Kongresspräsidentin fungieren.

 

im Gespräch-Almuthe Christina Hauer

ist Fachärztin für Kinder und Jugendheilkunde und auf pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung spezialisiert.
Generell
+43 1 260 69 0

Mo—Fr 8—16:30 Uhr (MEZ)

[email protected]
Sales
+43 1 260 69 355

Mo—Do 9—16, Fr 9—12 Uhr (MEZ)

[email protected]