verstehe!

#7 Brandverletzungen zur Grillsaison: was tun?

Und wie Tissue Engineering und regenerative Medizin helfen kann.

1. Juni 2022

Hand auf’s Herz: Wenn Sie plastische Chirurgie hören, dann denken Sie wahrscheinlich an Nasenkorrekturen und Brustvergrößerungen, jedoch an einen netten Grillnachmittag im Garten wohl eher nicht. Aber auch darum geht es in der plastischen Chirurgie, um die Behandlung von Brandverletzungen. Und die nehmen in diesen Tagen wieder zu. Dann ist es gut, wenn man neue Methoden wie Tissue Engineering und dergleichen hat, um Brandwunden zu behandeln. Was man bei Verbrennungen sonst noch tun kann und was vor allem österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in dem Bereich der Forschung beitragen, hören Sie jetzt.

acv.at, Ludwig Schedl

Univ.-Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz  ist Leiter der Klinischen Abteilung  für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie an der Medizinischen Universität Graz. Er und das LKH-Graz sind spezialisiert auf Schwerbrandverletzte und versorgen so Verbrennungsopfer aus dem Raum Steiermark, Kärnten und Burgenland. Beim Kongress der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) im Herbst 2021 im Austria Center Vienna fungierte er als österreichischer Speaker.

 

im Gespräch-Lars-Peter Kamolz

ist plastischer, ästhetischer und rekonstruktiver Chirurg und auf Schwerbrandverletzte spezialisiert.
Generell
+43 1 260 69 0

Mo—Fr 8—16:30 Uhr (MEZ)

[email protected]
Sales
+43 1 260 69 355

Mo—Do 9—16, Fr 9—12 Uhr (MEZ)

[email protected]