Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

Projekthintergrund Austria Center Vienna 2022

Wien ist eine der beliebtesten Kongressdestinationen weltweit. Alljährlich erwirtschaften die Veranstaltungen in Wien eine Wertschöpfung von über 450 Mio. EUR. Damit ist die Kongress- und Veranstaltungsbranche ein großer Wirtschaftsfaktor für die Stadt und das Land. 

Das haben auch andere Destinationen erkannt und in den letzten Jahren massiv in ihre Kongresszentren investiert. Um auch weiterhin Nummer 1 am boomenden Kongressmarkt zu bleiben und für jede Veranstaltung das beste Setting zu bieten, investiert das Austria Center Vienna nun bis 2022 in eine umfassende Modernisierung.

Architekturwettbewerb

Die Modernisierung für das Austria Center Vienna wurde in einem internationalen Architekturwettbewerb ausgeschrieben.

Eine Jury aus Architekten, Behördenvertretern, Kongress- und Tourismusexperten sowie Eigentümervertretern und Vertretern des Austria Center Vienna kürte aus den eingegangenen Wettbewerbsbeiträgen die Einreichung der österreichischen ARGE Dietrich I Untertrifaller sowie Vasko und Partner zum Siegerprojekt. 

Dabei überzeugten vor allem zwei Elemente die das Austria Center Vienna zukünftig charakterisieren werden: ein neues Zugangsgebäude mit vier neuen Eingängen und die Schaffung eines neuen Landmark, nämlich der Überdachung des Vorplatzes durch das donauSEGEL, das eine multifunktionale Nutzung ermöglicht.