Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

5.09.2016 Virtuelle Besichtigung des Austria Center Vienna

Virtual Reality Bild vergrößern

Anschauliche Visualisierungen mittels virtuellem Anflug, interaktivem 3D Modell und Panoramafotos verschaffen internationalen Kunden einen optimalen Eindruck des Austria Center Vienna und erleichtern die Veranstaltungsplanung.

Neues Tool für die virtuelle Besichtigung des Kongresszentrums

„Wir wissen, dass es gerade bei großen Kongresszentren wie dem Austria Center Vienna oft schwierig ist, sich den Aufbau des Hauses vorzustellen. Mit seinen 24 Sälen, 180 Meetingräumen und insgesamt 22.000 m² Foyers, Verkehrsflächen sowie Ausstellungshallen kann das zu einer Herausforderung werden. Die virtuelle Tour sagt mehr aus als alle Pläne“, so Dr. Susanne Baumann-Söllner, Direktorin von Österreichs größtem Kongresszentrum. „Mit unserem neuen Tool können internationale Veranstalter und Kongressorganisatoren weltweit ohne vor Ort zu sein bereits virtuell das Kongresszentrum erleben und einen guten Überblick über unser einzigartiges Setting erhalten“, so Baumann-Söllner.

Virtueller Anflug über die Donaucity

Ausgehend von der U-Bahn Station startet der Besucher zunächst einen virtuellen Anflug über die Donaucity um die Umgebung und Erreichbarkeit des Kongresszentrums zu erfassen. Vor dem Haupteingang angekommen, betrachtet man das Gebäude aus der Vogelperspektive inklusive der fünf Ebenen, die für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. 

Interaktives 3D Modell – intuitiv das Gebäude erkunden

Das interaktive 3D Modell verschafft einen Überblick über die fünf Veranstaltungsebenen des Hauses. Per Mausklick kann jede Ebene separat „aufgeklappt“ werden. Weiterführende Informationen, wie die Kapazitäten der Säle, Meetingräume sowie die Größe der Ausstellungshallen können über ein interaktives Menü eingeblendet werden. Darüber hinaus kann der User herausfinden, wo sich die nächsten Foyer-Cafés, Sanitärbereiche, Personenaufzüge und Lastenaufzüge befinden, aber auch wo die 100 Full-HD Bildschirme des multifunktionalen Screensystems platziert sind. Mit einem Klick auf die Rolltreppen wechselt man die Ebenen. 

360° Panoramafotos für einen optimalen Rundumblick 

Über gelbe Viewpoints, die im 3D Modell enthalten sind, steigt man direkt in ein 360°- Panoramafoto ein und kann sich an dem Standort umsehen. In den Fotos wurden kleine Icons integriert – so ermöglicht es zum Beispiel ein Pfeil in weitere Räume zu gelangen oder den Bereich aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Zusätzliche Informationen werden über ein kleines „i“ abgerufen. An manchen Standpunkten sind eine Tag- und eine Nachtaufnahme verfügbar, unter anderem im größten Saal A, wo zwischen Konferenz- und Galasetting geswitched werden kann. „Es ist auch eine Fotogalerie vorhanden, die laufend mit aktuellen Best-Practise Aufnahmen ergänzt wird und so unseren Kunden eindrucksvoll zeigt, wie wandelbar und vielseitig einsetzbar das Kongresszentrum sein kann,“so BaumannSöllner.

Virtual Reality - mit der Virtual Reality-Brille das Austria Center Vienna erleben

Um das 3D Modell unter anderem auf Roadshows und Messen einsetzen zu können, wurden die Bilder auch für „Virtual Reality“ konzipiert. „Mittels einer unserer Virtual Reality-Brillen in Verbindung mit einem Tablet oder Smartphone können wir unseren KundInnen die virtuelle Tour durch unser Haus flexibel an jedem Ort der Welt zeigen. So schaffen wir es sie nahezu realistisch durch unser Haus zu führen und können uns noch besser präsentieren, “so Baumann-Söllner.

Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck von unserer neuen Virtuellen Tour http://virtualtour.acv.at/index.php?lang=de 

Download
Pressetext
Dr. Susanne Baumann-Söllner (c) IAKW-AG, Andreas Hofer
Panorama Austria Center Vienna (c) IAKW-AG, pov.at
Saal A Kongress mit TeilnehmerInnen (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl
VR-Brille (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl
Virtuelle Tour Tablet (c) IAKW-AG
Virtuelle Tour (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl


Über die IAKW-AG
Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft) ist verantwortlich für die Erhaltung des Vienna International Centre (VIC) und den Betrieb des Austria Center Vienna. Das Austria Center Vienna ist mit 24 Sälen, 180 Meetingräumen sowie rund 22.000 m2 Ausstellungsfläche Österreichs größtes Kongresszentrum und gehört zu den Top-Playern im internationalen Kongresswesen. Die IAKW-AG und damit das Austria Center Vienna stehen unter der Leitung von Vorständin Dr. Susanne Baumann-Söllner. 

Kontakt
IAKW-AG – Austria Center Vienna
Mag. Elena Hajek
Pressesprecherin                                           
+43-1-26069-386
elena.hajek@acv.at