Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

28.10.2016 Würdiger Rahmen für die Ehrung von Österreichs Sportelite 

LOTTERIEN-GALA Nacht des Sports

Die Skistars hatten auch heuer die Nase vorne. Marcel Hirscher und Eva-Maria Brem nahmen im Rahmen der LOTTERIEN-GALA „Nacht des Sports“ in der größten Gala-Location Österreichs die begehrte Trophäe entgegen. Mit tosendem Applaus von 1.400 hochrangigen Gästen aus Sport, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft wurden die Segler Thomas Zajac und Tanja Frank als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet.

 

Herausragende sportliche Leistungen prämiert 

Bereits zum vierten Mal fand die Kür von Österreichs besten Sportlerinnen und Sportlern am 27. Oktober 2016 im Austria Center Vienna statt. 1.400 Gäste im Saal und mehrere hunderttausend ZuseherInnen vor dem Bildschirm fieberten mit, als Österreichs beste Sportlerinnen und Sportler im Rahmen der Gala für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden. Vom Red Carpet bis zum fulminanten Finale im Saal A übertrug der ORF insgesamt knapp zwei Stunden aus Österreichs größter Gala-Location.

„Große Galas wie diese sind für die Organisatoren und für uns als Location herausfordernd und spannend. An diesem Abend haben wir gezeigt, wie flexibel und wandlungsfähig unser Haus ist. Es gilt, das Setting jedes Jahr auf neue Weise überraschend und ansprechend zu inszenieren, um einen Wow-Effekt zu erzeugen, aber auch die technischen Voraussetzungen für eine gelungene Live-Übertragung zu schaffen“, so Dr. Susanne Baumann-Söllner, Direktorin des Austria Center Vienna. 

Innovative Licht- und Bühnentechnik für stimmungsvolles Ambiente

Für den fulminanten Auftritt von Rainer Pariasek, Mirjam Weichselbraun und Co sorgte ein Bühnensetting bestehend aus einem hochglänzenden, roten Bühnenboden, 100 m² hochauflösender Indoor LED-Wand und unzähligen Effektlichtern. Das stimmungsvolle Ambiente wurde durch 10 HD-Projektoren zur Bestrahlung der Seitenwände des Saals, ein individuelles Saal- und Showlicht sowie eine eindrucksvolle Außenbeleuchtung beim Entree komplettiert. „Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern lassen wir die Leistungen von Österreichs Top-Athletinnen und Athleten im richtigen Licht erstrahlen. Unsere größte Stärke ist hier sicher die bereits vorhandene Licht- und Bühnentechnik“, so Baumann-Söllner.

Technisches Know-how und Expertise des Austria Center Vienna gefragt

Zehn Kameras im Saal – unter anderem eine Krankamera und eine Schulterkamera – lassen die Zuseher vorm Fernseher zu Hause das einzigartige Flair des Abends erleben. Für die ORF Live-Übertragung waren insgesamt mehr als 70 Techniker in der Videoregie im Einsatz, um einen optimalen Ablauf zu gewährleisten. „Mit unseren eigenen Technikern, unserem Kooperationspartner AV-Professional und dem ORF haben wir den Abend toll in Szene gesetzt“, zeigt sich Baumann-Söllner zufrieden. 

Download
Pressetext
Pariasek und Weichselbraun live auf der Bühne (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl
Stimmungsvolles Ambiente in Saal A (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl
Gala-Dinner von M*eventcatering (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl


Über die IAKW-AG
Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft) ist verantwortlich für die Erhaltung des Vienna International Centre (VIC) und den Betrieb des Austria Center Vienna. Das Austria Center Vienna ist mit 24 Sälen, 180 Meetingräumen sowie rund 22.000 m2 Ausstellungsfläche Österreichs größtes Kongresszentrum und gehört zu den Top-Playern im internationalen Kongresswesen. Die IAKW-AG und damit das Austria Center Vienna stehen unter der Leitung von Vorständin Dr. Susanne Baumann-Söllner. 

Kontakt
IAKW-AG – Austria Center Vienna
Mag. Elena Hajek
Pressesprecherin                                           
+43-1-26069-386
elena.hajek@acv.at