Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

20.07.2016 2017: Vienna Convention Bureau und Austria Center Vienna holen renommierten Associations World Congress nach Wien

Vienna Bild vergrößern

An die 300 Führungskräfte und Kongressorganisatoren großer internationaler Verbände tagen im Mai 2017 im Austria Center Vienna. Eine optimale Chance, Wien und das größte österreichische Kongresszentrum als perfekten Veranstaltungsort für internationale Kongresse zu positionieren und noch mehr internationale TeilnehmerInnen nach Wien zu bringen.

„Der Associations Word Congress 2017 ist für uns alle eine einmalige Gelegenheit, Wien und das Austria Center Vienna bei den Organisatoren von großen wissenschaftlichen Kongressen – an ihren jährlichen Tagungen nehmen zwischen 500 und 30.000 internationale Delegierte teil – als perfekten Veranstaltungsort zu positionieren. Das ist eine große Ehre und gleichzeitig eine unglaublich Chance: wer die Stadt und ihre perfekte Kongressinfrastruktur persönlich erlebt, ist nachhaltig beeindruckt. Wir werden diesen Kongress daher nutzen, um möglichst viele internationale Verbände von Wien und unserem Haus zu überzeugen“, so Dr. Susanne Baumann-Söllner, Direktorin des Austria Center Vienna. Der renommierte Associations World Congress gilt als größte Fortbildungs-, Wissens- und Networkingkonferenz für internationale Verbände und kommt 2017 erstmals nach Wien. Das Besondere an diesem Kongress ist, dass erstmals in der Geschichte das Austria Center Vienna die Möglichkeit hat, sich ca. 300 potentiellen Kunden, die Kongresse veranstalten, gleichzeitig zu präsentieren.

Das ist eine ganz große Chance für Wien und das Austria Center Vienna, sich als der Kongressstandort zu präsentieren. Das Vienna Convention Bureau war bereits seit längerem in Kontakt mit dem Veranstalter. Durch die gemeinsame Bewerbung mit dem Austria Center Vienna hat der Zuschlag dann auf Anhieb geklappt. „Wesentlich dabei war sicherlich, dass Wien eine der beliebtesten Kongressdestinationen weltweit ist. Wir führen bereits seit vielen Jahren gemeinsam mit Paris und Madrid das Ranking der ICCA (International Congress and Convention Association) als weltweit beliebteste Destination an“, erklärt Christian Mutschlechner, Direktor des Vienna Convention Bureaus. Entscheidungsrelevant für den Associations World Congress war unter anderem, dass in Wien die gesamte Destination an einem Strang zieht – vom Convention Bureau über die Kongresshäuser bis hin zur Hotellerie und weiteren Veranstaltungspartnern. „Daher erwarten wir auch für den Kongress 2017 rund 300 Vertreter von internationalen Verbänden“, so Mutschlechner.

Wachstumsmarkt internationale Verbandskongresse

Internationale Verbandskongresse sind mit Abstand das wichtigste Kundensegment, dem sich das Vienna Convention Bureau und das Austria Center Vienna in der Akquisition widmen. Internationale Verbände – insbesondere medizinische Verbände – organisieren in regelmäßigen Abständen, meist auf jährlicher Basis, Kongresse, um neueste Erkenntnisse im jeweiligen Wissenschaftsbereich zu präsentieren und zu diskutieren. Die künftigen Kongressdestinationen und damit auch die Kongresshäuser werden dementsprechend früh, meistens 3-5 Jahre im Voraus, gebucht. „Es gibt weltweit rund 60.000 internationale Verbände, rund 700 werden pro Jahr neu gegründet: das Segment der internationalen Verbandskongresse wächst also konstant und ist praktisch krisensicher“, so Mutschlechner über den Wachstumsmarkt internationale Tagungsindustrie. Wien ist nach wie vor führend als Destination – wir punkten mit unserer geografischen Lage im Herzen Europas, der hohen Lebensqualität und Sicherheit sowie der sehr guten Wettbewerbsfähigkeit der Hotels und Locations. Das Austria Center Vienna ist dabei als Veranstaltungslocation ein ganz wesentlicher Faktor. Die Wertschöpfung durch die internationalen Kongressgäste innerhalb der Destination ist hoch: wie die erst jüngst vom Vienna Convention Bureau veröffentlichte Kongressstatistik 2015 belegt, gibt ein Kongressgast pro Tag rund 534 Euro und damit doppelt so viel wie ein durchschnittlicher Tourist aus.

Austria Center Vienna – idealer Raum für Verbandskongresse

Susanne Baumann-Söllner, die Österreichs größtes Kongresszentrum seit nunmehr mehr als drei Jahren leitet, freut sich insbesondere, das neue Look & Feel im Austria Center Vienna präsentieren zu können. „Wir haben das Haus im vergangenen Jahr komplett neu möbliert, eine Business Lounge und ein Kaffeehaus gebaut und im größten Saal Europas modernstes Raumlichtkonzept umgesetzt. Das kommt bei unseren Kunden sehr gut an, die hohe Kundenzufriedenheit und die Buchungslage für die kommenden Jahre belegen das. 2017 werden wir weitere Neuerungen – von renovierten Sälen bis zu einer komplett neu geschaffenen 500 m2 großen Veranstaltungsfläche im Eingangsbereich – vorzeigen können. Ganz besonders freue ich mich aber darauf, dass unsere potentiellen Kunden das Engagement meines gesamten Teams, das all diese Neuerungen bei laufendem Betrieb überhaupt erst ermöglicht, und unserer Kooperationspartner, persönlich erleben können.“, so Baumann-Söllner, die sich als Veranstaltungsort des Associations World Congress für die Folgejahre zusätzliches Kongressgeschäft erhofft. 

Download
Pressetext
Dr. Susanne Baumann-Söllner (c) IAKW-AG, Andreas Hofer
Christian Mutschlechner (c) Sara Appelgren
Wien Innenstadt (c) IAKW-AG, Ludwig Schedl
Außenaufnahme Austria Center Vienna (c) IAKW-AG, Marus Höfinger



Über den Associations World Congress
Der Associations World Congress gilt international als größte Fortbildungs-, Wissens und Networkingkonferenz für Verbände und zieht alljährlich rund 300 Verbandsführungskräfte an. Er rotiert weltweit. Auf dem Associations World Congress werden die neuesten Erkenntnisse und Trends für Association-Veranstaltungen präsentiert sowie Möglichkeiten diskutiert, wie für die Verbandsmitglieder mehr Service geboten und Zusatzwerte geschaffen werden können. Er informiert daher Verbände umfassend über die bestehenden und zukünftigen Themen, mit denen Verbände international konfrontiert werden.

Über die IAKW-AG
Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft) ist verantwortlich für die Erhaltung des Vienna International Centre (VIC) und den Betrieb des Austria Center Vienna. Das Austria Center Vienna ist mit 24 Sälen, 180 Meetingräumen sowie rund 22.000 m2 Ausstellungsfläche Österreichs größtes Kongresszentrum und gehört zu den Top-Playern im internationalen Kongresswesen. Die IAKW-AG und damit das Austria Center Vienna stehen unter der Leitung von Vorständin Dr. Susanne Baumann-Söllner. 

Kontakt
IAKW-AG – Austria Center Vienna
Mag. Elena Hajek
Pressesprecherin                                           
+43-1-26069-386
elena.hajek@acv.at