03.11.2017 heute: Gynäkologische Bestrahlung

Bild vergrößern

Jährlich erhalten alleine im Wiener AKH 150 Patientinnen aufgrund von Gebärmutterhalskrebs oder Vaginal- und Vulvakarzinomen eine Strahlentherapie, durch deren Nebenwirkungen nicht selten Sexualität zu einem Tabuthema wurde. Dank neuer Therapieformen können diese heute aber deutlich reduziert werden.

>> zum Online-Beitrag