Archiv Wissenschaftskommunikation

  • Drei Österreicher sterben täglich am Prostatakarzinom – Nuklearmedizin kann helfen

    Beratungsgespräch Prostata

    Prostatakrebs ist in Österreich die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Jährlich sterben hierzulande rund 1.150 Männer an Prostatakrebs – der Einsatz von nuklearmedizinischer Diagnostik und Therapie wirkt jetzt schon teilweise lebensverlängernd. Beim europäischen Kongress für Nuklearmedizin wird ab Samstag im Austria Center Vienna auch über zukünftige Therapieerweiterungen diskutiert. mehr

  • Sexualität nach gynäkologischer Bestrahlung kein Tabuthema mehr

    Gynäkologische Onkologie

    Gynäkologisch indizierter Krebs wie der am Gebärmutterhals zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Lange Zeit war Sexualität bei Krebspatientinnen ein Tabuthema. Dank neuer Forschungsergebnisse und moderner Bestrahlung kann eine aktive Sexualität erhalten bleiben. mehr

  • Public Health – unsere Gesundheit geht über die medizinische Versorgung weit hinaus 

    Prof. Dorner

    Das Bewusstsein für einen gesunden Lebenswandel und die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Was Menschen wirklich gesund hält, diskutieren 1.800 Public-Health-Experten im Rahmen der 9th European Public Health Conference, die von 9. bis 12. November 2016 im Austria Center Vienna stattfindet. Das Thema Gesundheit muss sowohl im Alltag als auch in politischen Entscheidungsprozessen vermehrt Einzug finden um die Rahmenbedingungen zu verbessern, so der Tenor.  mehr

  • Hype Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten 

    Dr. Moschen

    Gluten-, laktose- oder histaminintolerant: kaum ein Mensch hat heute keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei der UEG-Week, dem europäischen Kongress der Gastroenterologen, die von 15.- 19. Oktober im Austria Center Vienna abgehalten wird, diskutieren 9.000 WissenschaftlerInnen und IndustrievertreterInnen über Erkrankungen des MagenDarm-Trakts. Zentrale Themen dabei sind das Aufspüren von Nahrungsmittelallergien und die Zunahme von Unverträglichkeiten. Trendthema, Wirtschaftsmotor der Lebensmittelindustrie oder wahres Gesundheitsproblem der heutigen Generation?
    mehr

  • Brustkrebsforschung: Sterblichkeitsrate gesunken & individuelle Therapien in den Startlöchern

    Prof. Michael Gnant

    Immer weniger Frauen sterben an den Folgen einer Brustkrebserkrankung. Das ist ein Erfolg, der auf die verbesserte Früherkennung und die Weiter- und Neuentwicklung von Therapien zurückzuführen ist. Im Rahmen der St. Gallen Breast Cancer Conference, die vom 15. – 18. März im Austria Center Vienna stattfindet, beschließen internationale Top-ExpertInnen in einem konsensualen Verfahren Therapieempfehlungen, die dann weltweit im klinischen Alltag als Leitlinien für die Brustkrebstherapie herangezogen werden. mehr

  • Jedes Jahr wird einer von tausend Österreichern am Herz operiert

    Herztransplantation

    Es ist eine der dramatischsten Geschichten dieses Jahres: Der heurige Song-Contest Sieger Sobral liegt auf der Intensivstation und braucht dringend ein Spenderherz – der Ausgang ist ungewiss. Um lebensrettende Herzoperationen wie Transplantationen und Herzklappen-OPs dreht sich diese Woche auch alles in Wien: beim europäischen Fachkongress im Austria Center Vienna. mehr

  • Fetale MRT retten Leben von Babys im Mutterleib

    pränataler Ultraschall

    2.000 internationale Spezialisten auf dem Gebiet der Geburtshilfe und Gynäkologie diskutieren beim Weltkongress im Austria Center Vienna über den Einsatz von fetalen MRTs zur Diagnose und Therapieplanung fetaler Erkrankungen. Österreich liegt im Spitzenfeld: alleine im AKH Wien geben rund 530 fetale MRTs pro Jahr Eltern mehr Klarheit über die Entwicklung ihres ungeborenen Kindes. mehr

  • Biomarker zur Früherkennung sind Schlüssel zur Bekämpfung von Parkinson und Alzheimer

    Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Gabor G. Kovacs

    Bei der „13th International Conference on Alzheimer’s and Parkinson’s Diseases” werden WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt im Austria Center Vienna über Gründe, Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten von degenerativen Krankheiten sprechen. mehr

  • EGU: mehr Zusammenarbeit bei Hochwasserschutz, Umdenken beim Einsatz von Ressourcen und Verhinderung von Asteroideneinschlägen  

    Hans Thybo

    Breite Palette von gigantischen Meereskratern als Indikatoren für Methangasentweichungen bis hin zum AIM-Experiment zur Verhinderung von Asteroideneinschlägen auf der Erde: Vom 17. bis 22. April tauschen sich an die 13.000 internationale Fachleute bei der europäischen Jahrestagung der Geowissenschaftler (EGU) im Austria Center Vienna aus. Unter dem Motto „Active Planet“ vereinen Experten aller Disziplinen ihr Fachwissen, es gibt mehr als 16.000 Präsentationen. 50% der Teilnehmer sind Jungforscher. Zahlreiche Themen haben ÖsterreichRelevanz.  mehr

  • Sprechende Elefanten und Vögel, die Probleme lösen: was uns Kognitionsbiologie über Tiere und Menschen lehrt

    Prof. Tecumseh Fitch

    Im Rahmen der International Convention of Psychological Science (ICPS) im Austria Center Vienna erläutert Univ. Prof. Tecumseh Fitch, PhD die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Kognition und dem Sprachvermögen von Tieren und Menschen.  mehr