Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

Archiv Wissenschaftskommunikation

  • Hirn retten und Tumore vergiften: Interventionelle Radiologie in Österreich im Vormarsch

    •	Prim. Univ.-Prof. Dr. Klaus A. Hausegger

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebserkrankungen sind die häufigsten Todesursachen in Österreich. Die interventionelle Radiologie setzt ihren Fokus nicht nur auf die Diagnose, sondern auch auf die Behandlung dieser Krankheiten. Besonders für Menschen mit Operationsrisiken sind diese neuen Behandlungsmöglichkeiten entscheidend. mehr

  • EGU: mehr Zusammenarbeit bei Hochwasserschutz, Umdenken beim Einsatz von Ressourcen und Verhinderung von Asteroideneinschlägen  

    Hans Thybo

    Breite Palette von gigantischen Meereskratern als Indikatoren für Methangasentweichungen bis hin zum AIM-Experiment zur Verhinderung von Asteroideneinschlägen auf der Erde: Vom 17. bis 22. April tauschen sich an die 13.000 internationale Fachleute bei der europäischen Jahrestagung der Geowissenschaftler (EGU) im Austria Center Vienna aus. Unter dem Motto „Active Planet“ vereinen Experten aller Disziplinen ihr Fachwissen, es gibt mehr als 16.000 Präsentationen. 50% der Teilnehmer sind Jungforscher. Zahlreiche Themen haben ÖsterreichRelevanz.  mehr

  • Sprechende Elefanten und Vögel, die Probleme lösen: was uns Kognitionsbiologie über Tiere und Menschen lehrt

    Prof. Tecumseh Fitch

    Im Rahmen der International Convention of Psychological Science (ICPS) im Austria Center Vienna erläutert Univ. Prof. Tecumseh Fitch, PhD die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Kognition und dem Sprachvermögen von Tieren und Menschen.  mehr

  • Österreichische Sportwissenschaftler entwickeln individuelle Fitness-Apps und unterstreichen so ihren internationalen Ruf in der Forschung 

    Prof. Baca

    Bewegungsabläufe durch Apps analysieren und verbessern und mit individueller Leistungsdiagnostik in Echtzeit Sportspielanalysen ermöglichen – hier ist das Wiener Institut für Sportwissenschaft weltweit spitze. Ergebnisse und internationale Top-Entwicklungen werden von 6. - 9. Juli im Austria Center Vienna im Rahmen des ECSS Kongresses präsentiert. mehr

  • Hype Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten 

    Dr. Moschen

    Gluten-, laktose- oder histaminintolerant: kaum ein Mensch hat heute keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei der UEG-Week, dem europäischen Kongress der Gastroenterologen, die von 15.- 19. Oktober im Austria Center Vienna abgehalten wird, diskutieren 9.000 WissenschaftlerInnen und IndustrievertreterInnen über Erkrankungen des MagenDarm-Trakts. Zentrale Themen dabei sind das Aufspüren von Nahrungsmittelallergien und die Zunahme von Unverträglichkeiten. Trendthema, Wirtschaftsmotor der Lebensmittelindustrie oder wahres Gesundheitsproblem der heutigen Generation?
    mehr

  • Neue Wirkstoffkombination soll Hautkrebstherapie verbessern

    Dr. Hoeller

    Studienergebnisse zeigen: die Wirkung von Immuntherapien bei schwarzem Hautkrebs kann durch eine Kombination mit anderen Krebstherapien verbessert werden. Zusätzlich wird intensiv geforscht, um die starken Nebenwirkungen zu verringern. Beim Kongress der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) im Austria Center Vienna von 28. September bis 2. Oktober werden diese und weitere Ergebnisse präsentiert. mehr

  • Brustkrebsforschung: Sterblichkeitsrate gesunken & individuelle Therapien in den Startlöchern

    Prof. Michael Gnant

    Immer weniger Frauen sterben an den Folgen einer Brustkrebserkrankung. Das ist ein Erfolg, der auf die verbesserte Früherkennung und die Weiter- und Neuentwicklung von Therapien zurückzuführen ist. Im Rahmen der St. Gallen Breast Cancer Conference, die vom 15. – 18. März im Austria Center Vienna stattfindet, beschließen internationale Top-ExpertInnen in einem konsensualen Verfahren Therapieempfehlungen, die dann weltweit im klinischen Alltag als Leitlinien für die Brustkrebstherapie herangezogen werden. mehr

  • Active Ageing: Kraft- und Ausdauersport steigert Gehirnfunktion und Immunsystem, beugt Tumor- und Krebsbildung vor und stoppt krankhaften Muskelabbau im Alter

    Dr. Wessner

    Studien der Österreichischen Sportuniversität beweisen: Bewegung ist essentiell bis ins hohe Alter. Die „Vienna-Active Ageing-Study“ belegt den Zusammenhang zwischen Bewegung und der Stärkung des Immunsystems, bis hin zur Krebsprävention. Beim ECSS von 6. – 9. Juli diskutieren 2.700 Sportwissenschaftler aus aller Welt die neuesten Erkenntnisse aus Sportmedizin, Biomechanik und Leistungsdiagnostik im Austria Center Vienna.  mehr

  • KrankenhausapothekerInnen: Offensive für breitere krankenhauspharmazeutische Versorgung der Spitals-PatientInnen und mehr Arzneimitteltherapie-Sicherheit

    Dr. Stemer

    Forderung: Nur rund 17 Prozent aller heimischen Spitäler verfügen derzeit über eine eigene Krankenhausapotheke. Spitalsapotheker Dr. Gunar Stemer: „Wir brauchen zum Wohl der PatientInnen eine flächendeckende krankenhauspharmazeutische Versorgung.“

    Projekt im Wiener AKH beweist: Durch den KrankenhausapothekerInnen auf der Station können Probleme in der Arzneimitteltherapie besser erkannt und zum Wohle der PatientInnen gelöst werden. mehr

  • Radiologenkongress: Hybridbildgebung bringt genauere und schnellere Diagnosen von Tumoren

    Prof. Beyer

    Enge Zusammenarbeit zwischen Radiologie und Nuklearmedizin führt durch Hybridbildgebung zu effizienterer, genauerer und schnellerer Diagnostik bei onkologischen, neurologischen und kardiologischen Erkrankungen. Der Zugang zu High-Tech-Kombinationsgeräten ist in Österreich ausreichend gesichert. Vom 2. bis 6. März diskutieren am European Congress of Radiology im Austria Center Vienna mehr als 20.000 TeilnehmerInnen über diese neuesten Erkenntnisse und Einsatzgebiete der Hybridbildgebung. mehr