Wie in der Datenschutzerklärung angeführt, verwendet diese Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

Wissenschaftskommunikation

  • 04.04.2018Lang unterschätzte Permafrostböden beschleunigen Klimawandel – Geowissenschaftler laden Wiener zum Dialog ein

    Permafrostkarte

    Noch nie war die Spannung zwischen benötigten und bestehenden Ressourcen so groß wie jetzt. Neue Erkenntnisse über auftauende Permafrostböden heizen die Diskussion über den Klimawandel noch mehr an. Bis 2100 wird durch ihr Auftauen um 15 % mehr Kohlenstoff, v.a. in Form von CO2 und Methan – das ein 28-mal höheres Treibhausgaspotenzial als CO2 hat – in die Atmosphäre gelangen. Erstmals laden die europäischen Geowissenschaftler im Rahmen ihres Kongresses auch die Wiener zum Dialog über den Klimawandel ein. mehr

  • 01.03.2018Interventionelle Radiologie kann Leben retten –
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird der Kampf angesagt

    Dr. Christian Loewe

    38.000 Österreicher sterben jährlich an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die interventionelle Radiologie und interventionelle Kardiologie können hier – vor allem beim Herzinfarkt und dem Schlaganfall – Leben retten. Damit auch Jungärzte diese Fähigkeiten möglichst praxisnahe erlernen, setzt der europäische Radiologenkongress vom 28. Februar bis 4. März im Austria Center Vienna einen eigenen Schwerpunkt. mehr

  • 13.02.2018Smarte Insulinpumpe geht unter die Haut – mehr Lebensqualität für Diabetiker

    Diabetikerin

    Mit über 8%-Anteil an Diabetikern innerhalb der Weltbevölkerung gilt Diabetes als eine globale Epidemie. Große Hoffnungen werden auf neue, vollautomatische Technologien gesetzt. Einen medizinischen Meilenstein stellt dabei die smarte Insulinpumpe dar, welche beim in Wien stattfindenden Internationalen Diabeteskongress vorgestellt wird. mehr

  • 02.11.2017Sexualität nach gynäkologischer Bestrahlung kein Tabuthema mehr

    Gynäkologische Onkologie

    Gynäkologisch indizierter Krebs wie der am Gebärmutterhals zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Lange Zeit war Sexualität bei Krebspatientinnen ein Tabuthema. Dank neuer Forschungsergebnisse und moderner Bestrahlung kann eine aktive Sexualität erhalten bleiben. mehr